Bitcoin klettert nach der Ankündigung der FED kurzzeitig auf einen Höchststand von $10.000 – Warum passiert das immer wieder?

Der Krypto-Markt hat die Ankündigung der FED positiv aufgenommen. Nur wenige Stunden nachdem der Vorsitzende Jerome Powell angedeutet hatte, dass der Zinssatz niedrig bleiben würde, begann Bitcoin zu steigen. In den letzten Stunden hat es mehr als 2 % zugelegt, um an einigen Börsen die 10.000 $-Position einzunehmen. Aber wieder einmal hat sich dies als unhaltbar erwiesen.

Powell hat davor gewarnt, dass die Arbeitslosigkeit hoch bleiben wird und dass die Wirtschaft „vor einem langen Weg zur Erholung“ steht. Der Zinssatz wird bis 2022 niedrig bleiben, und Powell erklärte weiter, dass es weiterhin Konjunkturpakete zur Unterstützung der Wirtschaft geben werde.

BitcoinDer Schritt von Bitcoin hat die wochenlange Seitwärtsbewegung und die Pattsituation zwischen Bären und Bullen durchbrochen. Nachdem sie gerade erst 10.000 Dollar eingenommen haben, kommt für die Bullen immer der schwierige Teil, nämlich oben zu bleiben. Frühere Versuche, über diesem Niveau zu bleiben, sind gescheitert, und die letzten paar Stunden waren nicht anders. Aber da die Preise auf dem Widerstand von $9.900 sitzen, sind die Bullen vielleicht noch nicht fertig.

BTC Bei 10.000 $, warum ist es weggerutscht?

Zunächst einmal verzeichnet Bitcoin ein beträchtlich niedriges Volumen. Dies ist das Ergebnis einer geringen Bewegung während der gesamten Woche. Da das Volumen zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels knapp über 25 Milliarden Dollar liegt, fehlt dem digitalen Vermögenswert die Preisunterstützung, die erforderlich ist, wenn es beispielsweise riesige Verkaufsaufträge für 10.000 Dollar gibt. Da das Volumen an einigen Börsen kurzzeitig 10.000 $ erreichte, wären diese Verkaufsaufträge ausgeführt worden, was die Preise nach unten gezogen hätte, da das Angebot die Nachfrage überstieg.

Darüber hinaus ist die Ankündigung der FED zwar ein guter Auslöser, aber noch nicht nachhaltig. Sie trägt nicht zur Entwicklung oder Einführung von Bitcoin bei. Und ehrlich gesagt, die Gemeinschaft war sich seines Kommens bewusst. Die Bullen haben es nur als Ausrede benutzt, um Preise auszulösen und den sehnsüchtig erwarteten 10.000-Dollar-Spot zu erreichen.

Bitcoin niemals abschreiben

Aber obwohl es Anzeichen dafür gibt, dass Bitcoin es oberhalb von 10.000 Dollar nicht leicht haben wird, gibt es Gründe, optimistisch zu sein. Die technischen Indikatoren deuten nun schon seit Wochen auf einen Preisanstieg hin, und trotz des Auslösers werden sie wohl die Oberhand gewinnen und die Preise in die Höhe treiben.

Darüber hinaus ist die $10K-Position eine der wichtigsten Positionen für Bitcoin. Wann immer sie erreicht wurde, war sich niemand sicher, was als nächstes kommt. Dies ist, wie der Analyst Thomas Lee einmal bemerkte, der Ort, an dem sich ein ausgewachsenes FOMO durchsetzen kann. Weiteres Interesse und Käufe über 10.000 Dollar würden dazu führen, dass die Preise an die Decke gehen.

Die Bullen werden versuchen, in den kommenden Stunden erneut 10.000 $ zu nehmen und möglicherweise auf ein höheres Hoch zu drängen. Dies, da sich sowohl Analysten als auch Investoren darin einig sind, dass sie, wenn sie darüber bleiben können, schnell ein Hoch von 14.000 $ erreichen und in wenigen Wochen ihren ATH von 20.000 $ erreichen können.